Datenschutz­erklärung

Allgemeine Datenschutzhinweise zur Datenschutzerklärung

Diese Daten­schutz­erklä­rung rich­tet sich an (A)die Nut­zer mei­ner Web­seite, (B)Inte­res­sen­ten, die Kon­takt mit mir auf­genom­men haben oder dies beab­sich­ti­gen, sowie (C)Kun­den und Part­ner, die in Geschäfts­bezie­hung zu mir ste­hen oder dies pla­nen. Sie soll über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­sonen­bezo­ge­ner Daten durch mich, den Ver­ant­wort­li­chen von Daten­schutz Bross­mann, infor­mie­ren:

Ulf Brossmann
An der Waldlust 1b
61440 Oberursel
+49 (0) 170 7384757
ub@brossmann.biz
datenschutz.brossmann.biz

Ich nehme den Daten­schutz – gerade in mei­ner Eigen­schaft als TÜV-zer­tifi­zier­ter Daten­schutz­beauf­trag­ter – sehr ernst und behandle Ihre per­sonen­bezo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten, ins­beson­dere durch die euro­päi­sche Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und das deut­sche Bun­des­daten­schutz­gesetz (BDSG).

Weil durch neue Tech­nolo­gien, die stän­dige Wei­ter­ent­wick­lung die­ser Web­seiten sowie durch die Aktua­lisie­rung der recht­li­chen Grund­la­gen Ände­run­gen an die­ser Daten­schutz­erklä­rung vor­genom­men wer­den könn­ten, emp­fehle ich Ihnen, sich die Daten­schutz­erklä­rung in regel­mäßi­gen Abstän­den wie­der durch­zule­sen. (Ganz am Ende der Seite kön­nen Sie nach­se­hen, wann ich die­sen Text zuletzt aktua­li­siert habe.)

Defi­nitio­nen der hier ver­wen­de­ten Begriffe (z.B. „per­sonen­bezo­gene Da­ten“ oder „Ver­arbei­tung“) fin­den Sie in Art. 4 DSGVO.

Grundsätzliche Information zum Umgang mit Ihren Daten im Sinne der Datenschutzerklärung

Unab­hän­gig davon, zu wel­cher Per­sonen­gruppe (Web­sei­ten­nut­zer, Inte­res­sen­ten, Kun­den, Geschäfts­part­ner) Sie gehö­ren, gel­ten für mei­nen Umgang mit Ihren per­sonen­bezo­ge­nen Daten in jedem Fall die fol­gen­den Grund­sätze:

  • Ich gebe Ihre Daten aus­schließ­lich dann an Dritte wei­ter, wenn Sie mir dazu in jedem Ein­zel­fall und im Vor­aus eine schrift­li­che Ein­wil­li­gung in Papier­form oder auf elek­tro­ni­schem Weg per E-Mail erteilt haben, oder wenn die Wei­ter­gabe zur Durch­füh­rung einer ver­trag­li­chen Maß­nahme not­wen­dig ist.
  • Für alle von mir erho­be­nen per­sonen­bezo­ge­nen Daten gel­ten die Rechte der Betrof­fe­nen, auf die ich Sie an dieser Stelle expli­zit hin­wei­sen möchte und die Sie wei­ter unten auf die­ser Seite detail­liert erklärt bekom­men. (Siehe hierzu Abschnitt Rechte, die Sie an Ihren Daten haben.)

Wel­che per­sonen­bezo­ge­nen Daten ich von unter­schied­li­chen Per­sonen­grup­pen erhebe, auf wel­chen Wegen diese über­tra­gen wer­den, zu wel­chen Zwe­cken ich sie erhebe und wie lange ich sie spei­chere, erfah­ren Sie in den fol­gen­den Abschnit­ten (A) bis (C) die­ser Daten­schutz­erklä­rung.

(A) – Nutzer meiner Webseiten im Sinne der Datenschutzerklärung

~ Datenübertragung

Die Über­tra­gung von Daten zu und von mei­nen Sei­ten erfolgt aus­schließ­lich mit­tels einer siche­ren, ver­schlüs­sel­ten Ver­bin­dung über das soge­nannte „Hyper­Text Trans­fer Pro­to­col Secure“ (HTTPS). Dies ver­hin­dert, dass Dritte, die die Daten­über­tra­gung mit­le­sen, Inhalte ver­ste­hen, für ihre Zwecke ver­wen­den oder ver­fäl­schen könn­ten.

Ich weise jedoch darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Des­halb ist ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht mög­lich.

~ Zugriffsdaten

Der Sei­ten­pro­vi­der (Web­hos­ter) erhebt in mei­nem Auf­trag und auf­grund mei­nes berech­tig­ten Inte­res­ses als Inter­net­sei­ten-Betrei­ber Daten über alle Zugriffe auf die Web­sei­ten und spei­chert diese als soge­nannte „Ser­ver-Log­fi­les“ auf dem Ser­ver der Web­site ab. Dabei wer­den fol­gende Daten pro­tokol­liert:

  • Besuchte Web­seite
  • Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugrif­fes
  • Menge der gesen­de­ten Daten
  • Quelle/Ver­weis, von wel­chem Sie auf die Seite gelang­ten
  • Ver­wen­de­ter Brow­ser
  • Ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Ver­wen­dete IP-Adresse

Diese Daten kann ich nicht bestimm­ten Per­so­nen zuord­nen. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird grund­sätz­lich nicht vor­genom­men.

Mein Sei­ten­pro­vi­der spei­chert Ser­ver-Log­fi­les für maxi­mal 60 Tage und löscht diese anschlie­ßend auto­ma­tisch. Die Spei­che­rung der Daten erfolgt aus Sicher­heits­grün­den, um z.B. Miss­brauchs­fälle auf­klä­ren zu kön­nen. Muss ich Daten aus recht­li­chen Grün­den (etwa zum Zweck der Beweis­siche­rung) auf­he­ben, so sind sie solange von der Löschung aus­genom­men bis der Vor­fall end­gül­tig geklärt ist. Zwi­schen mei­nem Sei­ten­pro­vi­der, der 1&1 IONOS SE mit Sitz in Mon­ta­baur im Wes­ter­wald (Deutsch­land), und mir besteht ein soge­nann­ter Auf­trags­ver­arbei­tungs-Ver­trag gemäß Art. 28 ff. DSGVO, der die daten­schutz-kon­for­me Ver­arbei­tung Ihrer Daten recht­lich absi­chert.

~ Cookies im Sinne der Datenschutzerklärung

Diese Web­sei­ten ver­wen­den keine soge­nann­ten „Coo­kies“.

~ Eingebettete Inhalte von anderen Webseiten

Zum Abspielen eines Interviews nutze ich den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee UG, Am Walde 2, 56249 Herschbach, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder über Podigee übertragen.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage meiner berechtigten Interessen im Sinne der DSGVO, nämlich im Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung einer Podcastfolge.

Wenn der Player gestartet oder anderweitig bedient wird, verarbeitet Podigee IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads und -Wiedergaben technisch zu ermöglichen und statistische Daten, wie z. B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, empfehle ich Ihnen, von einer Bedienung des Podcastplayers abzusehen.


(B) – Interessenten, die mit mir Kontakt aufnehmen, im Sinne der Datenschutzerklärung

Neh­men Sie mit mir durch die ange­bote­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten Ver­bin­dung auf, so spei­chere ich Ihre Anga­ben, damit ich auf diese zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihrer Anfrage zurück­grei­fen kann.

Per­sonen­bezo­gene Daten im Sinne die­ser Daten­schutz­erklä­rung könn­ten Ihre Tele­fon­ruf­num­mer, Ihre E-Mail­adresse, Ihre Threema-ID sein. Darü­ber hin­aus könn­ten Sie mir im Rah­men des Infor­mations­aus­tau­sches (etwa im Rah­men einer von Ihnen ver­wen­de­ten E-Mail­sig­na­tur) wei­tere per­sonen­bezo­gene Daten wie etwa Vor- und Nach­na­men, pos­tali­sche Anschrif­ten, eigene Inter­net­sei­ten etc. mit­tei­len.

Alle diese Inte­res­sen­ten-Da­ten könnte ich bis zu drei Jahre lang zum Zweck der Kun­den­pflege und spä­te­ren -kon­takt­auf­nahme spei­chern und werde diese danach auf jeden Fall ohne wei­te­res Zutun löschen, falls Sie nicht zuvor durch eine Auf­trags­ver­gabe zu mei­nem Kun­den oder Geschäfts­part­ner wer­den (siehe in die­sem Fall unter Absatz C) oder mir einen form­lo­sen Antrag auf Löschung oder Berich­ti­gung ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten zukom­men lassen. (Siehe hierzu auch Absatz Rechte, die Sie an Ihren Daten haben.)


(C) – Kunden und Partner, die in Geschäftsbeziehung zu mir stehen, im Sinne der Datenschutzerklärung

Zum Zweck der Geschäfts­abwick­lung und Ver­trags­erfül­lung benö­tige und spei­chere ich von Per­so­nen über die Kon­takt­daten gemäß Abschnitt (B) hin­aus auf Grund­lage des Art. 6 DSGVO wei­tere Daten:

  • Details der Bank­ver­bin­dung zur Abwick­lung des Zah­lungs­ver­kehrs
  • Gege­benen­falls pro­jekt­bezo­gene Daten, die not­wen­dig sind, um meine Dienst­leis­tung sinn­voll durch­zufüh­ren. Zu sol­chen pro­jekt­bezo­ge­nen Daten kön­nen auch per­sonen­bezo­gene Daten ver­schie­dens­ter Art gehö­ren. Sofern ich sol­che pro­jekt­bezo­ge­nen Daten zur Kennt­nis nehme oder gar in Ihrem Auf­trag ver­ar­beite, schlie­ßen wir eine Ver­ein­ba­rung zu Daten­schutz und Geheim­hal­tung oder nöti­gen­falls zur Auf­trags­ver­arbei­tung gemäß Art. 28 ff. DSGVO, der die daten­schutz-kon­forme Ver­arbei­tung Ihrer Daten recht­lich absi­chert.

Die Spei­che­rung Ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten bleibt auf jeden Fall wäh­rend der Zeit des Beste­hens der Geschäfts­bezie­hung beste­hen. Sofern Sie nicht wider­spre­chen, bewahre ich die Daten auch darü­ber hin­aus auf, um bei spä­te­ren Anfra­gen in Ihrem Sinne rascher und kom­peten­ter rea­gie­ren zu kön­nen.
Wün­schen Sie dies nicht, kön­nen Sie mir einen form­lo­sen Antrag auf Löschung ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten zukom­men las­sen. (Siehe hierzu auch Absatz Rechte, die Sie an Ihren Daten haben.)

Beach­ten Sie jedoch, dass für bestimmte Daten gesetz­lich fest­ge­legte Auf­bewah­rungs­pflich­ten gel­ten. Sol­che Daten sind gemäß Art. 17 (3) b DSGVO von der Pflicht zur Lö­schung aus­genom­men. Glei­ches gilt auch, falls ich Daten zur Gel­tend­ma­chung von Rechts­ansprü­chen gemäß Art. 17 (3) e benö­tige.

Kun­den und Part­ner, die mit mir in Geschäfts­ver­bin­dung ste­hen, sind damit ein­ver­stan­den, dass ich zum Zweck der Durch­füh­rung ver­trag­li­cher Maß­nah­men Kon­takt­da­ten (Namen, Anschrif­ten, Tele­fon­num­mern, E-Mail­adres­sen) sowie Abwick­lungs­da­ten (etwa Bank­ver­bin­dung und Auf­trags­his­to­rie) an mei­nen Dienst­leis­ter SEVENIT GmbH in Offen­burg im Schwarz­wald (Deutsch­land) zum Zweck der teil­auto­mati­sier­ten Ange­bots-, Auf­trags­bestä­ti­gungs- und Rech­nung­stel­lung über­mittle. Damit stelle ich die Ein­hal­tung der Ver­wal­tungs­vor­schrift zu den Grund­sät­zen zur ord­nungs­mäßi­gen Füh­rung und Auf­bewah­rung von Büchern, Auf­zeich­nun­gen und Unter­la­gen in elek­troni­scher Form sowie zum Daten­zu­griff (GoBD) sicher. Zwi­schen SEVENIT und mir besteht ein soge­nann­ter Auf­trags­ver­arbei­tungs-Ver­trag gemäß Art. 28 ff. DSGVO, der die daten­schutz-kon­forme Ver­arbei­tung Ihrer Daten recht­lich absi­chert.


Rechte, die Sie an Ihren Daten haben

Sie haben als Betrof­fe­ne(r) das Recht, auf Antrag eine kos­ten­lose Aus­kunft darü­ber zu erhal­ten, wel­che per­sonen­bezo­ge­nen Daten über Sie gespei­chert wur­den. Sie haben außer­dem das Recht auf Berich­ti­gung fal­scher Daten und auf die Ver­arbei­tungs­ein­schrän­kung oder Löschung Ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten. Falls zutref­fend, kön­nen Sie auch Ihr Recht auf Daten­por­tabi­li­tät gel­tend machen. Außer­dem haben Sie das Recht, einer künf­ti­gen Ver­arbei­tung Ihrer Daten zu wider­spre­chen.

Soll­ten Sie anneh­men, dass Ihre Daten im Wider­spruch zu die­ser Daten­schutz­erklä­rung oder grund­sätz­lich im Sinne der DSGVO unrecht­mä­ßig ver­arbei­tet wur­den, können Sie eine Beschwerde bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hörde, dem Hes­si­schen Beauf­trag­ten für Daten­schutz und Infor­mations­frei­heit, ein­rei­chen.

~ Löschung und Berichtigung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetz­li­chen Pflicht zur Auf­bewah­rung von Daten (z.B. Vor­rats­daten­spei­che­rung) kol­li­diert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von mir gespei­cherte Daten werde ich, soll­ten sie für ihre Zweck­bestim­mung nicht mehr von­nö­ten sein und es keine gesetz­li­chen Auf­bewah­rungs­fris­ten geben, löschen. Falls ich eine sol­che Löschung nicht durch­füh­ren darf, weil die Daten für zuläs­sige gesetz­li­che Zwe­cke erfor­der­lich sind, erfolgt eine Ein­schrän­kung der Daten­ver­arbei­tung; in die­sem Fall sperre ich die Daten und ver­ar­beite sie nicht für andere Zwe­cke als die gesetz­lich vor­geschrie­be­nen.

Analoges gilt für die Berich­ti­gung von Daten, die nicht (mehr) kor­rekt sind. Sie kön­nen eine sol­che Berich­ti­gung jeder­zeit bean­tra­gen.

~ Widerspruchsrecht

Nutzer die­ser Web­sei­ten kön­nen von ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen und der Ver­arbei­tung ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten für die Zukunft zu jeder Zeit wider­spre­chen.


Wenn Sie eine Berich­ti­gung, Sper­rung, Löschung oder Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten per­sonen­bezo­ge­nen Daten wün­schen oder Fra­gen bezüg­lich der Erhe­bung, Ver­arbei­tung oder Ver­wen­dung Ihrer per­sonen­bezo­ge­nen Daten haben oder erteilte Ein­wil­ligun­gen wider­ru­fen möch­ten, kön­nen Sie mir Ihren Wunsch form­los schrift­lich, elek­tro­nisch oder münd­lich über­mit­teln. Der schnellste und sicherste Weg für Ihren Antrag ist die Ver­wen­dung der fol­gen­den E-Mail­adresse: ub@brossmann.biz


(Stand dieser Daten­schutz­erklä­rung: Novem­ber 2022)


Haf­tungs­aus­schluss: Soll­ten Sie, lie­be(r) Lese­r*in, die oben ste­hende Daten­schutz­erklä­rung für Ihre eige­nen Zwecke zum Teil oder im Gan­zen ver­wen­den wol­len, dann bedie­nen Sie sich mei­net­we­gen. Das Inter­net ist gedul­dig, und wie copy&paste funk­tio­niert, wis­sen Sie doch ganz bestimmt, nicht wahr?
Aber neh­men Sie bitte unbe­dingt zur Kennt­nis, dass ich für die­sen Fall jeg­li­che Haf­tung expli­zit aus­schließe: Ob die vor­lie­gende Daten­schutz­erklä­rung für Ihre Zwe­cke anwend­bar ist und aus­reicht, oder auch nur im Ansatz ziel­füh­rend ist, kann und will ich ohne Wei­te­res kei­nes­falls beur­tei­len.

Für eine (kos­ten­pflich­tige) Bera­tung zu Ihrer per­sön­li­chen Situa­tion stehe ich Ihnen natür­lich gerne zur Ver­fü­gung. Neh­men Sie dazu ein­fach Kon­takt zu mir auf. – Danke sehr!

© 20192024 Ulf Brossmann  ¦  Impressum  ¦  Datenschutz  ¦  201.152 Besucher