Alexander Roßnagel

Alexander RoßnagelHeute hat der Landtag in Wiesbaden Prof. Dr. Alexander Roßnagel (70) mehrheitlich zum Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit gewählt. Ab März 2021 wird der promovierte und habilitierte Jurist also die Nachfolge von Michael Ronellenfitsch antreten und das Amt zunächst für die nächsten fünf Jahre bekleiden. Er ist damit das hessische Pendant zu Ulrich Kelber, dem deutschen Bundesdatenschutzbeauftragten.

Roßnagel ist Seniorprofessor für öffentliches Recht, Recht der Technik und des Umweltschutzes an der Universität Kassel. Sein erklärtes Ziel als Landesdatenschutzbeauftragter definiert er in erster Linie damit, sich für den Einbau von Datenschutz in informationstechnische Systeme einzusetzen (Privacy by Design).

Der künftige Chef-Datenschützer Hessens ist auch Träger mehrerer Auszeichnungen. 1993 erhielt er den Forschungspreis Technische Kommunikation. Zwei Jahre später bekam er den Preis für das beste juristische Buch für seine Habilitation Rechtswissenschaftliche Technikfolgenforschung verliehen. Und im Jahr 2007 wurde er zum Fellow der Gesellschaft für Informatik ernannt.

Mehr Information über Alexander Roßnagel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.